Jacques Mieses, der alte Kämpfer


Aufnahme von 1900

copyright wikipedia.org

Jacques Jakob Mieses wurde am 27. Februar 1865 in Leizpig geboren, und er starb am 23. Februar 1954 in London, also 4 Tage vor Vollendung seines 89. Lebensjahres (ein sehr hohes Alter für die damalige Zeit).

Jacques Mieses war nicht unbedingt ein Spieler von hohem Bekanntheitsgrad, aber niemand kann an seinem Talent zweifeln, wenn man sich viele seiner Partien ansieht.

Als ich mich für das Schach begeisterte, war er nicht einer der Spieler, den ich anfänglich entdeckte. Sein Name fing an, mir vertrauter zu werden, als ich nach Angriffspartien suchte und verschiedene fand, die von diesem deutschen Spieler stammten.

Es ist die beste Visitenkarte für einen Schachspieler, wenn man sich an ihn wegen seiner Partien erinnert.

Jacques Mieses erlernte das Schachspielen in der Schule ohne grosse Anstrengungen aufgrund seiner raschen Auffassungsgabe, um die Geheimnisse des Spieles zu erkennen.

Nach dem Abitur studierte er Naturwissenschaften in seiner Heimatstadt Leipzig und später in Berlin.

Dort wurde er auch Mitglied der Berliner Schachgesellschaft.


Im Prinzip fing er erst kurz vor 1888 an, sich beruflich mit dem Spiel zu beschäftigen, als er schon 23 Jahre alt war – eigentlich ein bisschen spät für das Schach, aber seine lange Schachlaufbahn hörte erst praktisch mit seinem Ableben auf.

Als “Amateur” spielte er schon vor 1888 einige Turniere:

z.B. 1883 in Berlin, wo er als Sieger hervorging.

Doch sein Studium hatte absoluten Vorrang.

Nach seinen guten Ergebnissen 1888 (2. Platz im Winterturnier von Berlin, 3. Platz im Meisterturnier von Nürnberg und nochmals den 3. Platz in dem Internationalen Turnier von Leipzig) fing er an, in ganz Europa bekannt zu werden.

Zu jener Zeit gab es aber bedauerlicherweise kaum Turniere für das Spielvermögen von Jacques Mieses.

Da er aber sich nun dem Spiel verschrieben hatte, suchte er jede Gelegenheit, an irgendwelchen organisierten Schachereignissen teilzunehmen.

Sein Beitrag zum Spiel ging aber weit über die Teilnahme an Turnieren hinaus und sehen wir uns doch einmal seine Leistungen an:

  • Er schrieb Schachkolumnen in vielen europäischen Zeitungen und Broschüren, was ihm schon einen überragenden Ruf als Schachkorrespondent einbrachte.
  • Einige Zeitschriften, mit denen er zusammenarbeitete, waren  das “Berliner Tageblatt”, die “Leipziger Neueste Nachrichten” oder “Zur Guten Stunde”.
  • Gleichzeitig wurde er Verfasser einer Schachzeitung.
  • Er fungierte als Schiedsrichter bei verschiedenen Internationalen Turnieren.
  • Er schrieb verschiedene Schachbücher wie das “Kleine Lehrbuch des Schachspiels”, “Moderne Endspiele”, “die Begegnung Tarrasch-Mieses”, das “Schachturnier von San Sebastian 1911”….insgesamt bis 40 Bücher, die uns bekannt sind und wovon viele in andere Sprachen übersetzt wurden.
  • Er nahm an der Organisation von Turnieren teil, z.B. das berühmte Turnier von San Sebastian 1911, das von José Raúl Capablanca gewonnen wurde.
  • Als ein grossartiger Blindspieler (eine Modalität, die seinerzeit Mode war) gab er zahlreiche Simultanvorstellungen dieser Art (in 5 Tagen soll er auf 99 gespielte Blindpartien gekommen sein, wovon er 71 gewann und die restlichen 28 remis gestalten konnte).

copyright chessbase.de

Jacques Mieses gehörte zu den Spielern, die sich mehr auf ihre Kombinationsfähigkeiten als auf ein Positionspiel stützten.

Er war klar von der alten Schule geprägt, trotzdem er zu einer anderen Zeit spielte – sicher aber auch aufgrund seiner äusserst langwährenden Schachlaufbahn.

Sein doch recht agressiver Stil brachte ihm verschiedene Schönheitspreise für seine Partien ein.

Bekannte Meister wie Dr. Max Euwe, Efim Bogoljubow und Fritz Sämisch waren seine Schüler, die enormes Wissen von dem deutschen Veteranen übernahmen.

Während vieler Jahre war er einer der besten 10 Spieler der Welt, aber wie andere grosse Spieler gelang es ihm nicht, bis ganz zur Weltspitze vorzudringen.

Seinerzeit war es auch üblich, dass die jeweiligen Weltmeister sich ihre Gegner aussuchen konnten, die dann einem Kampf um die Krone annahmen oder ablehnten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es eine stattliche Anzahl von grossen Spielern wie Rubinstein,


copyright mieses.info.com

Tartakower, Dr. Tarrasch und Tschigorin, so dass es für Jacques Mieses wirklich schwierig war, um als Herausforderer anzutreten.

In der Tat war es mehr als bedauernswert, denn bei einigen individuellen matches erkannte man erst seine absolute Stärke:

–         gegen Carl Schlechter gewann er 1909 mit 2,5 zu 0,5

–         gegen Dr. Tarrasch musste er sich aber 1916 mit 4 zu 9 geschlagen geben.

siehe nachstehendes Bild

copyright mieses.info.com

Beide Gegner spielten als Kandidaten um die Weltmeisterschaft gegen Dr. Emanuel Lasker, so dass auch Jacques Mieses eine Gelegenheit verdient gehabt hätte.


Weltmeisterin Vera Menchik vs. Jacques Mieses

copyright canal-h.net & Schachclub Taunusstein

Zu dem vorstehenden Foto:

Im Jahre 1942 schlug sie Jacques Mieses bei einem Match mit 6,5 zu 3,5, aber um den alten Herrn nicht zu verletzen, wurde das Ergebnis erst später in der Zeitschrift CHESS und mehrere Partien veröffentlicht.

Wie viele andere Schachmeister war Jacques Mieses von dem

Nazi-Regime und dem 2. Weltkrieg stark betroffen, weil er als Jude verfolgt wurde. Mit viel Glück konnte er 1938 dem Völkermord  entgehen und siedelte sich dann in England an.

Logischerweise legte er nach einigen Jahren seine deutsche Staatsbürgerschaft ab und nahm Ende der 40er Jahre die englische Staatsbürgerschaft an.

Im Jahre 1937 hatte Jacques Mieses einen schrecklichen Unfall, wobei er sich beide Beine brach, als er sich in einem Autobus während des Turnieres in Kemeri (Lettland) befand.

Es ging sogar soweit, dass in einer Schachzeitschrift sein Ableben bekanntgegeben wurde, aber nachdem er neun Monate lang an das Bett gefesselt war, konnte er nur mit viel Willenskraft wieder in sein normales Leben zurückkehren.

Jacques Mieses erzielte grossartige Erfolge während seiner gesamten schachlichen Laufbahn, wobei besonders überrascht, dass er noch als 80jähriger an dem Turnier in Hastings 1945 teilnahm, an dem er schon 50 Jahre vorher bei der 1. Veranstaltung mitspielte.

Hastings Altstadt

Jacques Mieses spielte mit der Frische eines Jugendmeisters und als Beweis geben wir den geneigten Lesern folgende, dort gespielte Partie wie folgt bekannt:

Christoffel : weiss      Mieses : schwarz

Hastings 1945

(Christoffel,Martin – Mieses,Jacques)

Hastings (6), 1945

1.c4 c5 2.Sc3 Sc6 3.Sf3 Sf6 4.g3 b6 5.d4 cxd4 6.Sxd4 Sxd4 7.Dxd4 Lb7 8.e4 g6 9.Lg2 Lg7 10.0–0 0–0 11.e5 Lxg2 12.Kxg2 Se8 13.De4 Tc8 14.Lg5 f6 15.exf6 Sxf6 16.De2 Tc6 17.Tad1 Da8 18.Kg1 Te6 19.Dd3 Td6 20.Dc2 Txd1 21.Txd1 Dc6 22.b3 e6 23.Dd3 Sg4 24.Lf4 g5 25.f3 Dc5+ 26.Kg2 Df2+ 27.Kh3 Dxh2+ 28.Kxg4 Txf4+ 0–1

Endstellung

Partie zum Nachspielen:

http://www.chessgames.com/perl/chessgame?gid=1155597

Im Alter von 84 Jahren spielte er eine Partie gegen den holländischen Meister van Forrest, aber das wohl recht Lustige an der Sache war, dass der Holländer schon 86 Jahre alt war!

Jacques Mieses gewann und am Schluss der Partie äusserte er sich wie folgt: “Die Jugend hat gewonnen”, wo bei man bemerken darf, dass er bis an sein Lebensende nie seinen Humor verlor.

Diese Partie spielte er anlässlich eines Turnieres in Stockholm, die dann auch eigentlich seine letzte offizielle Partie sein sollte.

Trotz allem widerstrebte es ihm, das Schach nun ganz aufzugeben und getreu seiner Einstellung gab er noch einige Simultanvorstellungen in verschiedenen Städten.

Courtesy Arqto. Roberto Pagura, Buenos Aires

Jacques Mieses nahm sein doch schon weit fortgeschrittenes Alter mit recht viel Humor und nach dem Stockholmer Turnier erklärte er: “Es ist statistisch erwiesen, dass die Mehrheit der Menschen  zwischen den 60iger und 80iger Jahren sterben. Da ich nun aber diese ”Gefahrenzone” überschritten habe, brauche ich mir keine weiteren Sorgen zu machen”.

Nicht nur war es überraschend, dass er sich mit weit über 80 Jahren noch dem Schach widmete, sondern er pflegte auch seine körperliche Fitness. Er schwamm täglich eine Unzahl von Bahnen in einem Hallenbad und machte ständig Leibesübungen im Londoner Hyde Park, ein Beispiel dafür, dass ältere Personen keine Pessimisten werden sollten aufgrund ihres hohen Alters.

Im Jahre 1950 (im Alter von 85 Jahren) erhielt der den Titel als “Internationaler Grossmeister”, wobei er damit der älteste Spieler in der Geschichte war, der noch eine solche Ehrung erhielt.

Ausserdem war er der erste englische Spieler, der diesen Titel bekam. Danach folgte ihm

GM Anthony Miles nach mehreren Jahrzehnten.

Nachwirkung:

Seine beste historische Eo-Zahl betrug 2.660 Punkte, die er im August 1907 erzielte.

Seine schachlichen Leistungen spiegeln sich in folgenden Ergebnissen wieder:

235 Siege, 292 Niederlagen und 187 Remise; d.h. ein Durchschnitt von 46 %.


Nach ihm ist die Mieses-Eröffnung, die Mieses-Variante in der Schottischen Partie  sowie das Mieses-Gambit in der Skandinavischen Verteidigung (1.e2-e4 d7-d5 2.e4xd5 Dd8xd5 3.Sb1-c3 Dd5-a5 4.b2-b4) benannt. Über 40 Titel zum Schachspiel verzeichnet der Katalog in der Deutschen Bücherei von ihm, darunter einige Lehr- und Handbücher des Schachs, die teilweise in den fünfziger Jahren neu verlegt und in andere Sprachen übersetzt wurden.


copyright cdn1.ioffer.com

Schachkompositionen:

Von Mieses sind einige Zwei- und Dreizüger bekannt, darunter zwei Miniaturen.

Jacques Mieses
Deutsche Schachzeitung


Februar 1883

Lösung:

1. La3-c5! Kc4-d5
2. Sf5-e7+ Kd5-e6
3. Df2-f5 mit Mustermatt
2. … Kd5-e4 matt
3. Df2-f5 oder Df2-e3 Mattdual
1. … Kc4-d3 oder Kc4-c3 oder Kc4-b3
2. Sf5-e3(+) Kd3-e4
3. Df2-f5 matt
2. … beliebig
3. Df2-c2 matt

Schlusswort:

Noch mit 88 Jahren nahm er an der Londoner Blitzmeisterschaft teil und hatte reges Interesse an allem, was in der Welt vorging.


Jacques Mieses ©Grafik von Oliver Schopf


**************

Quellen: Javier Cordero Fernández und wikipedia.org

Sitges (Barcelona), im Janaur 2011

2 Gedanken zu „Jacques Mieses, der alte Kämpfer

  1. Dirad

    Der Artikel hat mich besonders interessiert, da einige seiner Partien in dem Klassiker „Chernev: Logical Move“ zu finden sind.

  2. big tits webcams

    Having read this I believed it was very informative.
    I appreciate you taking the time and effort to put this information together.
    I once again find myself personally spending a lot of time
    both reading and commenting. But so what, it was still
    worthwhile!

Kommentare sind geschlossen.